VfL Bochum 1848 - Fusballschule

Aktuelles

Ausgebuchte Herbstferien bereiten Kindern und Trainern riesige Freude

Die beiden Ferienwochen in den Herbstferien waren wieder komplett ausgebucht. In beiden Wochen nahmen insgesamt fast 170 Kinder teil.

Die Camps in den Oster- und Sommerferien sowie das Fördertraining auf dem heimischen Trainingsgelände an der Castroper Straße waren bereits voll ausgelastet. Nun waren auch die beiden Ferienwochen im Herbst mit fast 170 Kindern ausgebucht

In der ersten Herbstferienwoche waren für einen Tag 30 weitere Jungen und Mädchen des St. Vinzenz-Heims dabei. Das Hannibal Center, Hauptsponsor der VfL-FUSSBALLSCHULE, übernahm die Kosten für die 30 Kinder aus dem Heim. Dem Einkaufszentrum in Bochum-Hofstede war es zu verdanken, dass die Kinder nicht nur die Fußballtrikots mit dem VfL-Wappen behalten durften, sondern auch reich beschenkt wurden. Neben einem Teilnahmepokal bekam jedes Kind seinen eigenen Trainingsball.

Außerdem bekamen die Kinder einen Gutschein für ein Heimspiel des VfL sowie Autogramme des prominenten Trainerteams der VfL-FUSSBALLSCHULE, das aus etlichen VfL-Legenden bestand. Während Thomas Kempe, Christian Schreier, Hartmut Fromm und „Ata“ Lameck vermehrt zu funkelnden Augen bei den Eltern geführt haben, waren Michael Bemben und Marcel Maltritz sogar den Kleinsten ein Begriff. Haben Sie Marcel Maltritz, dem langjährigen Kapitän des VfL, doch noch in der vergangenen Saison von der Tribüne aus auf dem Rasen zujubeln können. Das Trainerteam komplettierten neben Jürgen Holletzek, Günther Spieker und Benjamin Adamik die Ex-Nationalspieler Gerd Strack und Fatmir Vata (Albanien).

Ein besondere Trainingseinheit mit einem Gasttrainer durften unsere Nachwuchs-Torhüter erleben. Peter Greiber, Torwart-Trainer der VfL-Profis, ließ es sich nicht nehmen vorbeizuschauen und einmal personlich das spezielle Torwarttraining zu leiten. So konnten sich unsere Torhüter Tipps und Torwartübungen von einem echten Fachmann abholen.

Trotz des teilweise schlechten Wetters hatten die Jungen und Mädchen viel Spaß auf und neben dem Platz. Hat es mal stärker geregnet wurde kurzer Hand das Rahmenprogramm umgestellt, zu dem, wie gewohnt, eine Stadionführung und das beliebte Fußballquiz gehörten. Der Besuch von Peter Neururer stellte aber alles andere in den Schatten. Einmal den Cheftrainer persönlich zu treffen und Fragen zu stellen war für die kleinen Nachwuchskicker wohl das größte Erlebnis  - außerhalb des Trainingsplatzes.